Personalentwicklung

Um den Bedarf von KMUs zur Etablierung einer Personalabteilung sowie Begleitung von Personalentwicklungsmaßnahmen zu unterstützen werden unterschiedliche Tools und Maßnahmen zur Verfügung gestellt, die hier exemplarisch dargestellt sind.

Kommunikation (Workshop)

Leitgedanke

Kommunikation ist weit mehr als ein alltäglich, scheinbar selbstverständlich stattfindender Austausch von Informationen. In dieser zwischenmenschlichen Interaktion spielen Aspekte von Persönlichkeitsstrukturen, Verhaltensmuster und Wertvorstellungen, aber auch Kultur oder Interkulturalität eine nicht zu unterschätzende Rolle. Die Bedeutung als die Mechanismen von Kommunikation erlangt jedoch oftmals erst bei auftretenden Missverständnissen und Misserfolgen Aufmerksamkeit. Im unternehmerischen Kontext bedeutet dies im Negativfall bereits Auswirkungen im internen (z.B. Team, Prozesse) und/oder auch im externen (z.B. Lieferanten, Kunden, Bank) Bereich – dies kann vermieden werden.

Lernziel

Die Teilnehmer lernen die Bedeutung und Mechanismen der Kommunikation für sich selbst, im internen Team sowie in der Interaktion mit Kunden / Lieferanten zu (er)kennen und gezielt einzusetzen.

Im Kontext eines Unternehmens-Workshops können Teams ergänzend anhand gemeinsam definierter Werte in der Zusammenarbeit (neu) verankert werden.

Standortbestimmung (WS und Einzelcoaching)

Leitgedanke

Der Wunsch nach Veränderung ist beim Individuum vorhanden, jedoch sind das Ziel und der Weg noch unklar.

Der Mensch ist in seinem eigenen System (Verhaltensweisen, Glaubenssätzen) gefangen und kann daher die eigene Lösung nicht immer alleine  finden.

Ebenfalls ist unsere Welt zu komplex geworden um immer die richtigen Antworten zur richtigen Zeit zu erhalten. Neben körperlichen Herausforderungen (Ernährung, Fitness) sind es geistige Herausforderungen (wo stehe ich? Wo will ich hin?) sowie auch durch Gefühle entstehende Fragen (Weshalb habe ich das Gefühl das irgendwas nicht stimmt?) die klar beantwortet werden müssen um einen klaren Weg zu gehen.
Mit Hilfe eines neutralen Begleiters (Coach) können neue Impulse und Sichtweisen bereitgestellt werden, die tiefgreifende Einsichten der eigenen Persönlichkeit sowie Wahrnehmung ermöglichen – dies trägt entscheidend zum initiierten Veränderungsprozess bei und eröffnet eigene Lösungsmöglichkeiten.

Das zu wählende Lernziel ist dabei die Befähigung des jeweiligen Lebewesens zur vollständigen Potentialentfaltung innerhalb des Lebens. Eine integrale Sichtweise zwischen den verschiedenen Herausforderungen und der Aufbau eines ganzheitlichen Ansatzes sind dabei zu gewährleisten.

Lernziel

Der Coachee stärkt bzw. entwickelt (s) eine bewusste und veränderte Wahrnehmung seiner Selbst sowie  seines Umfeldes und erkennt die Interdependenz zwischen beiden Bereichen. Die ihm/ihr zur Verfügung stehenden Möglichkeiten und individuelles Potential werden uneingeschränkt / freier er als bisher  genutzt – Wachstum findet statt.
Zukunftsausrichtung (Einzelcoaching, Team-Seminar)

Leitgedanke

Einzelpersonen und / oder Unternehmen befinden sich im individuellen Veränderungsprozess – Wachstum bzw. Neuausrichtung (Zukunftsfindung bzw. Vision) wird angestrebt.

Der Blick in die Zukunft erfordert zunächst eine Reflexion von Bestehendem bzw. Vergangenem, aber auch die Auseinandersetzung mit dem eigenem Veränderungsverhalten. Dieser Prozess ermöglicht erst eine klare und insbesondere kraftvolle Definition und Umsetzung einer angestrebten Vision.

Zur effektiven, konsequenten und nachhaltigen Umsetzung dieses Prozesses ist eine neutrale Begleitung angemessen und sinnvoll. Gewohnte Verhaltensweisen und Denkmuster werden durch Impulse, Reflexion und Moderation hinterfragt und einzeln sowie in der Gruppe bearbeitet.

Seminarziel

Der Teilnehmer bzw. die Gruppe wird / werden für Wandel und Wachstum sensibilisiert. Es erfolgt eine emotionale, handlungsorientierte und energetische „Einbettung“ der Beteiligten in die (gemeinsam) zu kreierende Vision. Eine nachhaltige Wachstums- und Motivationsstimmung wird etabliert und eine Verankerung als Team bzw. Einheit findet statt.

 

Umgang mit Veränderung – Transformation (Einzelcoaching, Gruppenarbeit)

Leitgedanke

In einer globalen und immer komplexer werdenden Welt mit multiplen Herausforderungen im persönlichen, unternehmerischen und gesellschaftlichen Kontext stellen Wandel, Wechsel und Veränderung eine zunehmend starke und oftmals bedrohliche Situation für den Menschen dar. Reaktionen darauf können sich in Form von Unsicherheit, Angst, Misstrauen, Ärger, Frustration, Aggression, Ablehnung zeigen – ergo negative Emotionen, die auf Dauer zu Resignation, Stress, Effizienzverlust, Leistungsabfall, Demotivation bis hin zu Krankheit führen können. Motivation sowie Kreativität verblassen, Lebensträume und Visionen werden unterdrückt bzw. erhalten keinen Freiraum.

Welche Möglichkeiten stehen dem Menschen zur Verfügung  mit Veränderung und insbesondere mit Angst umzugehen?

Das erlernte, oftmals unbewusste Verhalten – manifestiert im persönlichen individuellen Filter (Werte, Normen, Ethik, Glaubenssätze, Einstellung, Erfahrungen etc.) – stellt heute kein nachhaltig funktionierendes Repertoire zur Verfügung, um dem den aktuellen Herausforderungen und den damit einhergehenden Veränderungen positiv, ergo ohne Angst, zu begegnen. Bestehende Lösungsvarianten bieten wenig oder kein Raum für Lebensträume und Visionen.

Gilt es weiterhin dem unbewussten und eingefahrenen (automatischen) Filter verhaftet zu bleiben und damit Potential, Träume und Visionen zu vernachlässigen bzw. zu unterdrücken?

Oder können neue Wege beschritten, Sichtweisen entwickelt und erfahren, Lösungswege kreiert und gelebt werden, die dem Wunsch nach Authentizität, individueller und gemeinschaftlicher Entfaltung ohne der Enge der Angst gerecht werden?

Seminarziel

Die Teilnehmer lernen die Bedeutung von Ängsten im Kontext von individuellen, unternehmerischen und /oder gesellschaftlichen Veränderungs- bzw. Transformationsprozessen kennen, um persönliche Blockaden aufzulösen und einen (neuen) Zugang zu den eigenen Träumen und Visionen zu schaffen. Sie erkennen, dass Ressourcen zur Verwirklichung von Träumen / Visionen verfügbar sind – diese können bewusst und gezielt genutzt werden.

 

Impulsvorträge

Ein Impulsvortrag dient zur Kurzpräsentation einer bestimmten Thematik und hat das Ziel, Anregungen für andere, evtl. neue Sichtweisen bereitzustellen und eine erste Sensibilisierung bei den Zuhörern zu initiieren.

Entspricht den Einstiegsmodulen im Leistungsprogramm (-system) von Corak Unternehmensberatung – Bereich Coaching

Themen

  • Kommunikation
  • Interkulturelle Sensibilisierung
  • Zukunftsausrichtung
  • Umgang mit Veränderung – Transformation

 

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück